Ihr Warenkorb
keine Produkte

Presse

Wählen Sie ein Thema aus unserem Presse und Tuning News Archiv

Chiptuning Shop für Diesel- und Benzinmotoren gibt Vollgas

Autotuner Car Styling setzt Fokus auf Chiptuning und wird zu Motorentechnik Jany

Chiptuning auf Probe: Interessenten an der Powerbox können diese bei Car Styling 30 Tage kostenlos testen

Volle Fahrt voraus mit Chiptuning für Benzin- und Dieselmotoren

Kostenentlastung für Dieselfahrer

Kostenentlastung nun auch für Transport- und Logistikgewerbe

Mit neuem Produkt an den Markt

Vom Schraubenschlüssel zum Notebook


Presse8

Chiptuning Shop für Diesel- und Benzinmotoren gibt Vollgas

Der Tuninganbieter Motorentechnik Jany hat das Profil seines Online-Shops noch einmal geschärft und wechselt mit der Chiptuning Box für fast alle Fahrzeugtypen auf die digitale Überholspur.


Mit der weltweit kleinsten Chiptuning Box sorgte Motorentechnik Jany vor Monaten bereits für Furore im Chiptuning-Lager. Nun setzt der Chiptuning-Anbieter aus Sachsen-Anhalt erneut den Blinker zum Überholen und stellt mit dem neuen Chiptuning Online-Shop simple Bestellabläufe sowie schnellen Kundenservice in den Vordergrund.

Für viele am Markt verfügbare Automarken hält Motorentechnik Jany die Chiptuning Box im Online-Shop http://www.der-autotuner.de bereit. Alle Boxen werden entsprechend der werksseitig vorgegebenen Parameter und Toleranzen für jedes Fahrzeug individuell hergestellt. Somit schafft Motorentechnik Jany ein motorensicheres, aber deutlich spürbares Tuning zum besonders ansprechenden Preis.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Bis zu 20% mehr Drehmoment bringt die Chiptuning Box laut Motorentechnik Jany auf den Asphalt. Ein Leistungsschub, den immer mehr Autobesitzer nutzen wollen. Besonders interessant für jene ist zudem der positive Effekt der Kraftstoffreduzierung. Wer heutzutage bis zu 15% an Benzin oder Diesel einsparen kann, schont nicht nur seinen Geldbeutel, sondern minimiert mit seinem Fahrzeug auch noch den CO2-Ausstoß.

Professionelle Beratung vor dem Kauf

Mit der individuellen Tuningberatung können sich Interessierte bei Motorentechnik Jany Antworten zu allen Fragen rund um das Chiptuning für ihr Fahrzeug holen. Inhaber Denis Jany und seine Kollegen beraten telefonisch wie auch per E-Mail mit der Fachkenntnis aus mehr als 12 Jahren Tuningerfahrung.

http://www.der-autotuner.de


Presse7

Autotuner Car Styling setzt Fokus auf Chiptuning und wird zu Motorentechnik Jany

Der seit 1999 im Autotuning erfolgreiche Anbieter Car Styling hat sich vom reinen Autotuning gelöst und bietet unter dem neuen Namen Motorentechnik Jany nur noch Chiptuning „Made in Germany“ an.

Hohenthurm, 13.12.2010

Seit vielen Monaten schon vollzog sich der Wandel der technischen Spezialisierung beim Autotuner Car Styling aus der Nähe von Halle/Saale hin zum reinen Chiptuning Anbieter. Mit der Gründung von Car Styling im Jahr 1999 bot das Unternehmen Tuning von PKW im Bereich von Spoilern und ähnlichen Fahrzeugteilen an. Hinzu kamen nach und nach immer mehr fahrzeug- und modellspezifische Chiptuning-Produkte.

Aufgrund der gewachsenen Erfahrung von Car Styling auf dem Gebiet des Chiptunings und der letztlichen Spezialisierung entschied sich Inhaber Denis Jany nun, dies auch in einer Änderung des Firmennamens nach außen zu tragen. „Motorentechnik Jany“ (http://www.der-autotuner.de) heißt das Unternehmen ab sofort und stellt damit seine Kernkompetenz klar in den Vordergrund: das professionelle Motortunen mittels Chiptuning.

Für Fahrzeuge fast aller Hersteller sind die Chiptuning Produkte wie zum Beispiel die Powerbox erhältlich. Motorentechnik Jany entwickelt und fertigt die Tuning-Module komplett in Deutschland und folgt so dem hohen Firmenanspruch, nur beste Qualität Made in Germany anzubieten.

Der aktuellste Coup der Chiptuner ist die kleinste Chiptuning Box der Welt. Der kraftvolle Tuning-Winzling bringt bis zu 20 Prozent mehr Drehmoment und Motorleistung auf die Straße und ist dennoch dank seiner minimalen Größe im Motorraum nicht sichtbar. Zudem kann bei normaler Fahrweise auch noch spürbar Kraftstoff eingespart werden, was zur Selbst-Amortisierung der Chiptuning Box beiträgt.

Weitere Informationen zu den Chiptuning Produkten von Motorentechnik Jany sind auf der Website des Unternehmens erhältlich.


Presse6

Chiptuning auf Probe: Interessenten an der Powerbox können diese bei Car Styling 30 Tage kostenlos testen

Der Chiptuner aus Sachsen-Anhalt bietet Chiptuning Kunden vor Kauf den kostenlosen Test der Powerbox an.

Fahrzeugbesitzer können sich so von leistungssteigernden und spritsparenden Eigenschaften „on the road″ überzeugen.

Chip Tuning gehört für viele begeisterte und sportliche Autofahrer zum Fahrzeug schlichtweg dazu. Mit einer Powerbox ein Quäntchen mehr an Leistung aus dem Motor zu holen und den Verbrauch nach Möglichkeit gleich mit zu senken, ist somit der ideale und schnelle Weg des Chiptunings. Unzählige Anbieter konkurrieren am deutschen Automarkt um die Gunst der Kunden. Entsprechend undurchsichtig sind viele Angebote für die potentiellen Besitzer einer Chip Tuning Powerbox.

Die Angebote der Anbieter überschlagen sich häufig bei möglichen Leistungsdaten und Optimierungsergebnissen. Was am Ende aber das beste Produkt für einen Fahrzeugtyp ist, kann für deren Besitzer nur schwer ausgemacht werden. Welche Leistungssteigerungen möglich sind und wie viel Sprit eingespart werden kann, hängt immer auch von individuellen Faktoren ab, die bei vielen Angeboten nicht berücksichtigt werden können. Wie ist also ein Powerbox Tuning möglich, das wirklich zum jeweiligen Fahrzeug passt?

Die aktuellste Lösung dafür kommt aus dem anhaltinischen Hohenthurm bei Halle/Saale. Die Firma Car Styling, seit 1999 Hersteller und Anbieter von Chiptuning Produkten, baut Powerbox Module kostenlos zum Test in die Fahrzeuge ihrer Kunden ein. 30 Tage haben diese dann Zeit, das Chiptuning ausführlich auf Herz und Nieren zu testen und dabei hautnah am eigenen Fahrzeug zu erfahren, welche Leistungspotentiale die Powerbox für ihr Fahrzeug offenbart.

Wie es zu der Entscheidung kam, das Powerbox Tuning kostenlos testen zu lassen, erklärt Denis Jany, Inhaber von Car Styling Halle: "Der Chiptuning Markt ist reich gesät mit den wildesten Versprechen, was Powerboxtuning alles kann. Viele Angebote sind dabei sehr unseriös und entsprechen faktisch nicht der Wahrheit. Wir haben uns daher dazu entschieden, unsere Kunden die Tuning Box im echten Einsatz mit ihrem eigenen Auto testen zu lassen. Nur so können sie sich davon überzeugen, welche Vorteile in Sachen Leistung und Spritsparen ganz spezifisch mit dem eigenen Wagen und vor allem mit dem eigenen, ganz individuellen Fahrverhalten realisierbar sind."

Car Styling baut die Powerbox daher gratis in jedes Fahrzeug ein und lässt dem Kunden die Entscheidung zum Kauf nach dem 30-Tage Chiptuning Test fallen. Kunden, die mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, können die Tuning Box kostenfrei und ohne Risiko wieder ausbauen lassen. Kunden, die sich für die Powerbox entscheiden, profitieren mit dem Kauf zusätzlich von einer 24-monatigen Garantie auf den Motor. Wer sein Fahrzeug irgendwann wechselt, kann die Powerbox auch im neuen Wagen nutzen. Dank Software-Update ist die Übernahme in wenigen Minuten durchgeführt.

Weiter Informationen zu Chiptuning und dem kostenlosen 30-Tage Test sind auf der Website von Car Styling erhältlich.


Presse5

Volle Fahrt voraus mit Chiptuning für Benzin- und Dieselmotoren

Car Styling Halle bietet seit 10 Jahren Chiptuning und Powerbox-Tuning für PKW und LKW an und startet dazu seinen neuen Online-Shop

Mehr Motorleistung bei weniger Kraftstoffverbrauch, das wünscht sich so mancher Fahrzeugbesitzer. Doch wie ist eine solche Modifizierung der Fahrzeugleistung zu erreichen? Die Lösung heißt in diesem Fall Chiptuning. Erfolgreicher Anbieter von hochwertigen Tuning-Lösungen auf dem deutschen Markt ist Car Styling aus Hohenthurm bei Halle/Saale. Das Unternehmen mit 10-jähriger Erfolgsgeschichte ist Hersteller für elektronische Leistungssteigerungen und Verbrauchsoptimierung.

Wer bei ständig hohen Kraftstoffkosten eine Senkung des Verbrauches erreichen möchte, greift zum Beispiel auf das Tuning-Sorglospaket von Car Styling zurück. Mittels eines Chiptuning-Zusatzsteuergerätes, der sogenannten Powerbox, wird gezielt das Drehmoment des jeweiligen Fahrzeuges angehoben. Dabei werden die werkseitigen Vorgaben der Fahrzeughersteller nicht überschritten. Der positive Effekt für jeden Fahrzeugführer und dessen Geldbeutel: bis zu 15 % weniger Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise.

Ein besonderer Vorteil der Powerbox liegt in ihrer universellen Einsatzfähigkeit. Wer die Chiptuningbox heute in einem Fahrzeug der Marke X verwendet, kann sie bei einem Fahrzeugwechsel problemlos mitnehmen. Nach einem kostengünstigen Softwareupdate und dem Anschluss eines entsprechenden Kabels für das Neufahrzeug funktioniert das Chiptuning auch im neuen Fahrzeug wie gewünscht.

Als Hersteller der Powerbox verfügt Car Styling über ein flächendeckendes Netz von Montagewerkstätten in ganz Deutschland, in denen Kunden die im Online-Shop bestellte Box kostenlos einbauen lassen können.

Car Styling Geschäftsführer Denis Jany weist diesbezüglich besonders auf die hohen firmeninternen Qualitätsanforderungen im Chiptuning hin:

"Unsere Regionalpartner sind von uns geprüfte Chiptuning-Spezialisten. Sollte in einer Region kein Vertragspartner zur Verfügung stehen, setzen wir uns mit der vom Kunden alternativ gewählten Werkstatt in Verbindung und sorgen für einen professionellen Einbau der Powerbox nach unseren Richtlinien. Dies kostet den Kunden keinen Cent mehr. Zudem gewähren wir eine 30-Tage Geld-zurück-Garantie sowie eine komplette Garantie auf Motor, Getriebe und DIfferential."

Weitere Informationen zu Chiptuning, Verbrauchsoptimierung für LKW und PKW sowie der Powerbox CPM 5.0 sind auf der Website von Car Styling Halle erhältlich.


Presse4

Car Styling Halle/Saale: Dieselsparmodul

Kostenentlastung für Dieselfahrer

Mit einem neuen Produkt, dem Dieselsparmodul (DSM), bietet das Unternehmen Car Styling Halle/Saale den Haltern von Diesel-Fahrzeugen eine Möglichkeit, über die Reduzierung des Kraftstoffverbrauches um durchschnittlich 15 % eine spürbare Kostenentlastung zu erreichen. Das Modul wurde in erprobter Partnerschaft mit der Firma Wenning Automotive GmbH, einem Lieferanten und Partner der Automobil- und Zulieferindustrie mit tiefgründigem Know-How in Sachen Motorelektronik, entwickelt.

Über eine volldigitale Mikroprozessor-Schaltung, die an die Sensorik im Motorraum angeschlossen wird, kontrolliert das Dieselsparmodul den Lastzustand des Motors, um dem Wirkungsgrad unter Teillast zu optimieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Motorleistung und Fahrkomfort werden dadurch in keiner Weise beeinträchtigt. Das Modul belässt alle serienmäßigen Motorschutzfunktionen voll funktionstüchtig. Die Elektronik des DSM wurde von den Entwicklungsingenieuren so ausgelegt, dass weder die zulässige Abgastemperatur, noch die Belastungsgrenzen einzelner Bauteile überschritten werden, eine Mehrbelastung der Motoren entsteht also nicht. Die Prüfung der elektromagnetischen Störfestigkeit des DSM nach 72/245/EWG gewährleistet maximale Betriebssicherheit.

Reichlich 40.000 Fahrtkilometer Dauertest im LKW-Bereich (MAN Common Rail Diesel) brachten ein deutliches Ergebnis: mit dem DSM wurde der Dieselverbrauch um durchschnittlich 14,6 % gesenkt. Das Modul wurde dabei speziell auf die Lastzustände des Motors bei Fahrten auf Landstraßen mit 70 km/h und auf Autobahnen mit 89 km/h eingestellt.

Durch die ausschließliche Nutzung originaler Steckverbindungen am Motor kann die Montage anhand der Einbauanleitung selbst oder in einer Werkstatt innerhalb von weniger als 20 Minuten durchgeführt werden. Da sich das DSM völlig serviceneutral verhält, ist die Wartung der Fahrzeuge sowohl mit als auch ohne Modul möglich. Die Servicetechniker erhalten die Messparameter eines unveränderten Motors, alle Diagnosefunktionen bleiben voll erhalten. Im Fehlerspeicher des mit einem DSM ausgestatteten Fahrzeugs werden keine Meldungen hinterlassen.

Die völlig spurlose Demontage eröffnet einen weiteren Vorteil. Das DSM kann in jedem anderen Fahrzeug mit Common Rail Technik, z.B. bei Neukauf, eingebaut werden. Maximal ist gegen geringe Gebühr ein Software-Update bzw. ein anderes Anschlusskabel nötig.

Um sich von effektlosen Produkten, die leider auch am Markt sind, abzuheben, wird für das Dieselsparmodul eine Zufriedenheitsgarantie geboten. Sollten die Produktleistungen nicht den Erwartungen des Kunden entsprechen, so kann er das Modul innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen bei voller Kaufpreiserstattung zurückgeben.

Das DSM ist für verschiedenste Typen im PKW-, Transport- und LKW-Bereich verfügbar. Die Typenpalette wird permanent, auch auf spezielle Kundenwünsche zugeschnitten, weiter entwickelt. Nähere Informationen unter Diesel sparen. (Car Styling Halle/Saale, Denis Jany).


Presse3

Car Styling Halle/Saale: Dieselsparmodul

Kostenentlastung nun auch für Transport- und Logistikgewerbe

Nachdem sich das Dieselsparmodul (DSM) bereits vielfach bei PKW und Transportern bewährt hat und für eine nachhaltige Kostenentlastung der Fahrzeughalter sorgt, ist dieser positive Aspekt nun auch für den LKW-Bereich nutzbar. Reichlich 40.000 Fahrtkilometer Dauertest brachten das deutliche Ergebnis: mit dem DSM wurde der Dieselverbrauch um durchschnittlich 14,6 % gesenkt. Das Modul wurde dabei speziell auf die Lastzustände des Motors bei Fahrten auf Landstraßen mit 70 km/h und auf Autobahnen mit 89 km/h eingestellt.

Damit ist der Startschuss für die DSM-Nutzung bei LKW gefallen. Ab sofort können alle MAN Common Rail Diesel mit dem Modul versehen werden. So bietet sich eine realistische Möglichkeit, den steigenden Betriebskosten entgegen zu wirken. Nach Angaben des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. hatte die Entwicklung des Dieselpreises im Monatsvergleich April bis Mai 2008 um 9,8 % zugelegt.

Die deutliche Einsparung beim Dieselverbrauch von rund 15 % mit dem DSM senkt die laufenden Betriebskosten, verschafft den Nutzern einen deutlichen Vorteil am Markt und trägt so zur Entlastung von Unternehmen im Logistikbereich bei.

Das Dieselsparmodul kontrolliert gezielt den Lastzustand und optimiert auf dieser Basis den Wirkungsgrad des Motors. Bei maximaler Motorsicherheit resultieren daraus sowohl mehr Drehmoment und Leistung als auch ein reduzierter Kraftstoffverbrauch.

Entscheidend ist, dass dabei alle serienmäßigen Motorschutzfunktionen voll funktionstüchtig bleiben. Die Elektronik des Moduls wurde von den Entwicklungsingenieuren so ausgelegt, dass weder die zulässige Abgastemperatur, noch die Belastungsgrenzen einzelner Bauteile überschritten werden, eine Mehrbelastung der Motoren entsteht also nicht. Die Prüfung der elektromagnetischen Störfestigkeit des DSM nach 72/245/EWG gewährleistet maximale Betriebssicherheit.

Das Dieselsparmodul nutzt ausschließlich originale Steckverbindungen am Motor. Die Montage kann anhand der Einbauanleitung von jedem Trucker selbst oder in einer Werkstatt innerhalb von weniger als 20 Minuten durchgeführt werden.

Da sich das DSM völlig serviceneutral verhält, ist die Wartung der Fahrzeuge sowohl mit als auch ohne Modul möglich. Die Servicetechniker erhalten die Messparameter eines unveränderten Motors, alle Diagnosefunktionen werden keine Meldungen hinterlassen.

Die völlig spurlose Demontage eröffnet einen weiteren Vorteil. Das DSM kann in jeden anderen LKW mit Common Rail Technik, z.B. bei Neukauf, eingebaut werden. Maximal ist gegen eine geringe Gebühr ein Software-Update bzw. ein anderes Anschlusskabel nötig.

Zur Kundensicherheit wird jedem Käufer eine 30-Tage Geld-zurück-Garantie gewährleistet. Innerhalb dieses Zeitraumes kann das Modul ohne Angabe von Gründen zurück gegeben werden.

Die Weiterentwicklung des DSM ist auch für andere LKW-Typen vorgesehen und wird kundenspezifisch angeboten.

Spezielle Beratungstermine können vereinbart werden.


Presse2

Car Styling: Diesel-Sparmodul

Mit neuem Produkt an den Markt

Der Blick auf die Preisanzeigen der Tankstellen zeichnet derzeit wohl jedem die Sorgenfalten ins Gesicht. Die Presse spekuliert, dass Diesel vielleicht sogar teurer werden könnte als Benzin. Was privat ärgerlich ist, nimmt im geschäftlichen Bereich ganz andere Dimensionen an. Besonders betroffen ist natürlich die Transport-Branche. "Es gibt Alternativen.", sagt Denis Jany, Inhaber der Firma Car Styling Halle/Saale mit Sitz in Hohenthurm im Saalekreis.

Auf gute 15 Jahre Erfahrung im Automobilbereich kann Denis Jany mittlerweile zurück blicken. Besonders intensiv beschäftigte er sich in den letzten Jahren mit Fragen der Leistungssteigerung und -optimierung von Motorleistung. Dabei hat sich die Zusammenarbeit mit der Firma Wenning Automotive GmbH besonders bewährt. Das Unternehmen ist mit seinen Entwicklungen Lieferant und Partner der Automobil- und Zulieferindustrie und verfügt über ein tiefgründiges Know-How in Sachen Motorelektronik.

Bis zu 20 Prozent weniger Dieselverbrauch

Die erprobte Partnerschaft ist nun mit einem neuen Produkt auf den Markt gekommen: das Dieselsparmodul (DSM). Bis zu 20 Prozent weniger Dieselverbrauch prognostiziert Denis Jany nach dessen Einbau. Eine volldigitale Mikroprozessor-Schaltung, die an die Sensorik im Motorraum angeschlossen wird, kontrolliert das Drehmoment des Motors, um den Wirkungsgrad unter Teillast zu optimieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. "Entscheidend ist, dass Motorleistung und Fahrkomfort dadurch in keiner Weise beeinträchtigt werden." erläutert Denis Jany. Ebenso gibt es keine Beeinträchtigung der Abgasuntersuchungswerte und auch mit Dieselpartikelfiltern arbeitet das Modul durch die Verringerung von CO2-Ausstoß und Rußbildung hervorragend zusammen. Um sich von effektlosen Produkten, die leider auch am Markt sind, abzuheben, wird für das Dieselsparmodul eine Zufriedenheitsgarantie geboten. Sollten die Produktleistungen nicht den Erwartungen des Kunden entsprechen, so kann er das Modul innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen bei voller Kaufpreiserstattung zurück geben. Maximale Betriebssicherheit gewährleistet die Prüfung und Zertifizierung des Bauteils hinsichtlich der elektromagnetischen Störfestigkeit nach 72/245/EWG. Während die Entwicklung des DSM bei Wenning Automotive liegt, agiert die Firma Car Styling Halle als Vertriebs- und Servicpartner.

Einfache Montage und problemlose Rückrüstung

Das Dieselsparmodul ist für alle Commonrail-Motoren geeignet. Die Fahrzeugpalette für die es angeboten wird, umfasst sowohl PKW, als auch LKW und Agrarfahrzeuge verschiedenster Hersteller und wird permanent erweitert. Eine Übersicht, für welche Typen das Modul derzeit verfügbar ist, findet man unter Dieselsparmodul. Auch ein Newsletter und eine Dieselsparrechner sind dort verfügbar.

Im Unterschied zum bisher bekannten Eco-Tuning, das auf einer Umprogrammierung des Motorsteuergerätes basiert, ist das DSM ein elektronisches Zusatzteil, eine Box, 11 x 6 x 3cm groß. Es wird über eine einfache Steckverbindung montiert und kann jeder Zeit spurlos rückgerüstet werden. Daraus erschließt sich ein ganz neuer Vorteil des Bauteils: es kann bei Fahrzeugwechsel abgebaut und im neuen Fahrzeug wieder verwendet werden. Maximal ein Software-Update bzw. ein anderes Anschlusskabel sind dann nötig. Entsprechend der mitgelieferten Bedienungsanleitung kann die einfache Montage innerhalb von etwa zehn Minuten selbst vorgenommen oder in der Werkstatt durchgeführt werden. Das Modul ist bei Car Styling direkt oder im Versand zu beziehen. In der Zusammenarbeit mit freien Werkstätten soll der Vertrieb zukünftig erweitert werden, Händleranfragen sind entsprechend erwünscht, eine Werbeunterstützung wird zugesagt.

"Mit dem Dieselsparmodul lässt sich eine enorme Reduzierung des Kraftstoffverbrauches erreichen. Ich denke, dass ist für jedes Unternehmen interessant, ganz besonders aber für Firmen, die mit großen Fahrzeugflotten im Transportbereich arbeiten." betont Denis Jany. Für eine umfassende Beratung steht er natürlich zur Verfügung.


Mitteldeutsche Wirtschaft 08/2005
Presse1

Vom Schraubenschlüssel zum Notebook

Seit zwölf Jahren arbeitet Denis Jany im Kfz-Geschäft, ist gelernter Kfz-Mechaniker und seit 1999 selbständig mit seiner Firma Car-Styling. Berufliche Weiterentwicklung ist ihm wichtig und der Wunsch nach individueller Kundenbetreuung und optimalen Konzepten hab für ihn schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Die Redaktion mit dem Firmeninhaber.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Herr Jany, aus Autos mehr herauszukitzeln, ist Ihre berufliche Leidenschaft. Was hat Sie bewogen, den Schraubenschlüssel gegen ein Notebook einzutauschen?

Denis Jany: Mir ging schon lange die Idee durch den Kopf, in dieser Richtung zu arbeiten: Autos nicht nur einfach fit, sondern vor allem optimal zu gestalten. Und das sowohl in Richtung Leistungskraft, als auch im Design. Letzteres ist sicher eine Geschmacksfrage, doch den Wunsch nach Individualität ist auch im Fahrzeugbereich groß.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Was konkret bieten Sie den Kunden an?

Denis Jany: Als Partner und Stützpunkt der Firma Wenning Automotive GmbH biete ich meine Kunden unter anderem das sogenannte Chip Tuning an. Eine Softwaremöglichkeit zur Leistungssteigerung des Motors durch Optimierung des Steuergerätes.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Was bedeutet Leistungssteigerung des Motors in der Praxis?

Denis Jany: Durch ein fachmännisches Chip Tuning verbessert sich die Beschleunigung des Fahrzeuges, durch mehr Drehmoment wird es durchzugskräftiger. Außerdem wird die Endgeschwindigkeit gesteigert und vor allem stellt sich bei fast allen Fahrzeugtypen eine Kraftstoffersparnis ein, egal ob Benziner oder Diesel. Voraussetzung dafür ist natürlich ein effizientes Fahrverhalten. Fährt man auf sehr langen Fahrten permanent die maximale Geschwindigkeit, muss man natürlich mit einem leicht erhöhten Verbrauch rechnen. Die Leistungssteigerung liegt zwischen fünf und zwölf Prozent bei Benzinern ohne Turboaufladung, mit Turbo bei 20 bis 40 Prozent und bei Dieselfahrzeugen mit Turboaufladung bei 20 bis 35 Prozent.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Das hört sich interessant an, warum werden solche Optimierungen nicht schon vom Hersteller ab Werk geliefert?

Denis Jany: Die Fahrzeughersteller müssen in den von ihnen gelieferten Fahrzeugen eine enorme Bandbreite von Bedingungen berücksichtigen, wie zum Beispiel unterschiedliche Kraftstoffqualitäten, verschiedenste klimatische Bedingungen, Abgasnormen und anders. Durch unser Chip Tuning erfolgt eine individuelle Anpassung an die konkreten mechanischen Gegebenheiten am jeweiligen Kundenfahrzeug unter Ausnutzung aller vom Hersteller gegebenen Toleranzen.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Nun gibt es ja auch Stimmen, die vor Chip Tuning warnen. Kann das Tuning beispielsweise den Motor schädigen und wie verhält es sich mit den Abgaswerten?

Denis Jany: Die warnenden Stimmen kann ich nur unterstützen, wenn sie sich auf minderwertiges Tuning beziehen. Gerade im Internet sind viele Angebote zu finden, die ich nicht empfehlen würde. Deshalb ist mir die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und zuverlässigen Partner wichtig. Meine Kunden können sich auf geprüfte Software verlassen, für die ein entsprechendes TÜV-Gutachten vorliegt und auch mitgegeben wird. Für die Umrüstung verfüge ich als Fachmann über die notwendigen Kenntnisse. Dazu kommt, dass moderne Benzinmotoren heute fast alle über eine elektronische Klopfregelung verfügen, die bei Gefahr eines Motorschadens sofort die Zündung reguliert. Was die Abgaswerte betrifft, ist völlig klar, dass diese eingehalten werden müssen. Dazu erfolgt die individuelle Abstimmung der Software. Eine starke Russentwicklung würde auf Luftmangel hindeuten und damit eine misslungene Abstimmung.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Was muss ein Kunde nach dem Tuning noch unternehmen?

Denis Jany: Die Einstellarbeiten werden komplett von mir erledigt, der Kunde muss die Optimierung beim TÜV unter Vorlage des vom Softwareherstellers gelieferten Gutachtens abnehmen und die Eintragung in die Fahrzeugpapiere vornehmen lassen, ähnlich wie bei Spoilern oder besonderen Felgen. Es ist ratsam, bei Werkstattbesuchen auf das erfolgte Chip Tuning gesondert hinzuweisen. So wird vermieden, dass die Tuningsoftware mit einem Herstellerupdate überschrieben wird.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Haben ihre Kunden Anspruch auf Garantie?

Denis Jany: Ja, es erfolgt eine volle Garantieübernahme für alle Schäden, die durch fehlerhaftes Tuning entstehen. Die Gewährleistungsfrist endet nach 24 Monaten, bzw. bei Überschreiten der 100.000 km-Marke. Ist der Kunde mit dem Chip Tuning nicht zufrieden, wird kostenfrei rückgerüstet. Um das möglich zu machen, wird die Originalsoftware bei der Umrüstung auf einem Leerkey (Chip) gespeichert und dem Kunden ausgehändigt.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Wie genau geht das Tuning nun vor sich und ist es für alle Fahrzeuge möglich?

Denis Jany: Die Serienwerte des Motors werden über ein Notebook ausgelesen und auf dem Leistungsprüfstand untersucht. Dann erfolgt die optimale Modifizierung. Die neuen Werte werden ebenfalls auf dem Leistungsprüfstand festgestellt und dann auf den Chip im Motorsteuergerät übertragen. Das ist heute für fast alle Fahrzeugtypen möglich. Wichtig sind die individuelle Beratung des Kunden und die ebenso individuelle Softwareanpassung für das Fahrzeug.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Für wen lohnt aus Ihrer Sicht ein Chip Tuning?

Denis Jany: Chip Tuning macht Sinn für Vielfahrer und Fahrer, die auf Motorleistung und Spritzigkeit Wert legen. Besonders gute Erfahrungen liegen für Transporter vor. Hier ist besonders ein agileres Fahrverhalten deutlich zu spüren, da mit dem Tuning der Schwerfälligkeit im unteren Drehzahlbereich entgegengewirkt wird.

Mitteldeutsche Wirtschaft: Eine letzte Frage, Herr Jany. Welche Angebote außer dem Chip Tuning haben sie für Ihre Kunden, welche perspektivische Entwicklung streben Sie für sich an?

Denis Jany: Wie eingangs erwähnt, verstärkt sich der Kundenwunsch nach Individualität am Fahrzeug. Chip Tuning ist da eine Möglichkeit im technischen Leistungsbereich, diesem Wunsch zu befriedigen. In Kooperation mit großen Tuningteileherstellern strebe ich die Zusammenarbeit mit Werkstätten und Autohäusern im Bereich der Fahrzeugoptik, eines besonderen Erscheinungsbildes der Autos an. Ziel ist es z.B. Kunststoffteile, wie Heckspoiler, Stoßstangen, Frontschürzen u.ä. kundenspezifisch anzubieten und zu kreieren. Der Mitteldeutsche Raum etabliert sich zunehmend im Markt der Automotive und namhafte Tuninghersteller werden auf diesen Markt aufmerksam, der bislang noch etwas vernachlässigt wurde. Ich sehe da langfristig gute Chance, nicht nur für meine persönliche Entwicklung, sondern auch für unsere Region.

Chiptuning